Oman Air - Die Airline aus Maskat

Oman Air aus Maskat. Die aufstrebende Airlines aus dem Oman fliegt nicht von allen größeren Airports Richtung Maskat (Muscat).

Oman Air Airbus A330
Oman Air Airbus A330

Die Fluggesellschaft Oman Air, hat ihren Sitz in Maskat. Die Airline ist eine staatliche Fluggesellschaft. Oman Air wurde 1993 gegründet und hat 50 Flugzeuge. Oman Air ist kein Mitglied einer Luftfahrtallianz. Der Umstieg in Maskat erfolgt mit erneuter Sicherheitskontrolle. Jedoch ist der Umstieg schneller erledigt als in Abu Dhabi.

Flüge von Deutschland nach Maskat

Grundsätzlich könnt ihr in Zürich, München, Frankfurt starten. Ihr fliegt dann mit Oman Air nach Maskat. In Maskat steigt ihr um, und könnt entweder direkt nach Phuket oder nach Bangkok fliegen. Der Flug nach Maskat dauert, egal wo ihr startet, zwischen 6,5 Stunden und 7 Stunden. 

Wie ist ein Flug mit Oman Air?

Oman Air hat relativ neue Flugzeuge, deshalb hat jeder Sitz in der Economy Class auch einen eigenen Bildschirm. Über den Bildschirm, könnt ihr euch verschiedene Filme anschauen oder die Flugroute anzeigen lassen. Jedoch finde ich die Auswahl an Filmen, Serien, Spielen und Musik nicht so gut wie bei Qatar Airways. Die Sitze sind auch bequem und es gibt natürlich Decken und Kissen. Jeder Sitz hat eine USB-Büchse und eine Steckdose, damit ihr eure elektronischen Geräte aufladen könnt. Der Service ist in der Economy Class ist gut. Die Flugbegleiter waren bei meinem Flug nicht so gut gelaunt. Es gibt jeweils 2 warme Mahlzeiten (Eine nach dem Start und eine vor der Landung). Bei Oman Air sind alle Getränke kostenlos, egal ob Alkoholfrei oder mit Alkohol. Bei meinem Flug gab es leider nur 2 Getränkerunden, danach müsste man aufstehen sich weitere Getränke bei den Stewardessen holen. Der Sitzabstand bei Oman Air beträgt ca. 86 cm in der Economy, TOP! An allen Sitzplätzen sind verstellbare Kopfstützen. Sitzplätze kann man kostenlos über die Webseite reservieren. Bei meinem Zweiten Flug mit Oman waren die Flugbegleiter dagegen total freundlich. Jedoch wurden bei beiden Flüge die Toiletten wenig bis gar nicht sauber gemacht!

Umsteigen in Maskat

Das Umsteigen in Maskat gefiel mir ganz gut. Der Flughafen ist noch nicht so groß wie Dubai, Doha oder Abu Dhabi. Somit waren die Wege relativ kurz und die erneuten Sicherheitskontrollen waren schnell vorbei. Der Flughafen in Maskat hat einige Geschäfte, jedoch nicht zu vergleichen mit den "größeren". Der Flughafen von Oman Air soll jedoch in den nächsten Jahren vergrößert und ausgebaut werden. 

Oman Air Flüge buchen?

Am besten bucht ihr über die Webseite der Airline. Da findet ihr hin und wieder auch Sonderangebote für Bangkok. Es lohnt sich also hin und wieder die Preise zu vergleichen (Kayak.de). Die Sitzplätze könnt ihr gratis reservieren. In der Economy Class sind sogar 30KG Freigepäck dabei. Auf vielen Flügen ist auch WLAN verfügbar. Ich würde euch daher empfehlen direkt über Oman zu buchen. Ich habe des öfteren schon Angebote für 350€ von München nach Bangkok und zurück bekommen.

Zusammenfassung

Top:

  • Flugzeuge
  • Preise
  • Sitzabstand!
  • 30 KG Freigepäck

Flop:

  • Sauberkeit
  • Keine Luftfahrtallianz